Wohnen: Mieterhöhung per FAX

Die Zustimmung zu einer Mieterhöhung wollte ein Vermieter von seinem Mieter per Fax einholen.

Doch laut § 2, Abs. 2 des Miethöhegesetzes hätte der Vermieter das Dokument eigenhändig unterschreiben müssen. Dieser Formfehler führt dazu, dass die Mitteilung nicht rechtsgültig ist - und folglich nicht akzeptiert werden muss. AG Münster, Az. 8 C 228/98.

Wildunfall ohne Wild: Trotzdem muß die Versicherung zahlenWohngemeinschaften: Rausschmiss verhindern
facebook
twitter

twitter
Alle Reporte wurden redaktionell überarbeitet und aktualisiert. Dennoch können wir keine Gewähr für die Richtigkeit übernehmen. Für aus fehlerhaften Angaben oder durch die Nutzung der Reporte entstandenen Schäden übernehmen wir keine Haftung.
nach oben nach oben