Nein sagen lernen


Der Vier-Wochen-Plan
  1. Woche: Analyse

    Wem gegenüber fällt es Ihnen besonders schwer, eine Absage zu erteilen. Denken Sie genau darüber nach und notieren Sie sich die Situationen und Personen. Mit Hilfe eines Tagebuchs fällt es leichter, solche Situationen zu ermitteln. Am Ende der Tagebuch-Phase sollten Sie Ihre Ziele formulieren.

  2. Woche: Strategie erarbeiten

    In der zweiten Woche sollten Sie sich jetzt einen (beziehungsweise mehrere) Pläne erarbeiten, mit dem Sie Ihr Ziel erreichen möchten. Also: Überlegen Sie sich, wie Sie mit Hilfe von Rhetorik, Körpersprache und eigenem Verhalten Grenzen setzen können. Wichtig: Versuchen Sie, entspannt zu sein.

  3. Woche: Plan umsetzen

    Nach der grauen Theorie kommt jetzt die Praxis, das Umsetzen Ihrer Strategie. Tipp: Fangen Sie mit einer Person an, vor der Sie nicht all zuviel Angst haben. Wichtig: Notieren Sie sich Erfolge, die Sie dann weiter motivieren. Und schauen Sie auch auf noch nicht so geglückte Neins und analysieren Sie die Ursachen.

  4. Woche: Verfeinerung des Erfolgskonzepts

    Sie haben an den leichteren Situationen geübt und können sich jetzt schwierigeren zuwenden. Da erfahrungsgemäß der Elan nach einigen Wochen nachlässt, sollten Sie sich schon jetzt eine Belohnung gönnen für jeden "Nein-Erfolg".
Alle Reporte wurden redaktionell überarbeitet und aktualisiert. Dennoch können wir keine Gewähr für die Richtigkeit übernehmen. Für aus fehlerhaften Angaben oder durch die Nutzung der Reporte entstandenen Schäden übernehmen wir keine Haftung.